Mittwoch, 29. November 2017

Spaß mit Fingerfarben - Teil 2 ;)


Insgesamt haben wir 6 mal Fingerfarben zum Testen ( #werbung ) erhalten und meine Tochter findet ja alle toll - Hauptsache sie kann mit den Fingern malen und dabei sich auch ein wenig "einschmotzen". Sie ist 3 Jahre und malt allgemein unheimlich gerne. Die ersten 3 Fingerfarben aus dem Paket habe ich bereits vor kurzem vorgestellt, hier kommen nun die nächsten 3..

Die Fingerfarben von Staedtler kommen in einer richtig süß gestalteten Verpackung daher. Meiner Kleinen hat diese irgendwie am besten gefallen, die kleine Maus ist aber auch zu niedlich - sie malt sich ihren eigenen Käse…


In dem Set erhält man 4 x 100 ml Fingerfarbe in den Farben gelb, blau, rot und grün. Besonders nett finde ich die Info wie man mit Farben zu neuen / weiteren Farben mischen kann. So kann sich jeder auf einfache Weise mit dieser Thematik auseinandersetzen (ich selbst komme aus dem Grafik Bereich, daher ist es für mich nichts Neues ;) ). 


Die Konsistenz der Farben ist sehr eigen. Recht dick und irgendwie vom Eindruck her zäh. Erinnert mich ein wenig an „Slimy“ aus meiner Kindheit - soweit ich weiß gibt es dieses glibberige Zeug auch heute noch zu kaufen. Der Unterschied ist eben nur der, das man mit diesem malen kann ;)



Die Farben sind schön deckend und meine Kleine hat recht wenig davon verbraucht für ihr weihnachtliches Kunstwerk und die weiteren Bilder. Die Brillanz lässt nach dem Trocknen ein wenig nach, die Deckkraft bleibt soweit vorhanden.


Wie bei den meisten Fingerfarben ist auch bei diesen das Abwaschen von den Händen gegeben, allerdings haben wir zwei bis dreimal Seife benötigt. Wie sich die Farben aus der Kleidung waschen lassen, kann ich nicht beurteilen, da nichts daneben ging. 


Wie bei allen Fingerfarben sollte man darauf achten, dass nichts in den Mund genommen wird. Auf der Verpackung findet sich die Info „kindgerecht“, eine Altersempfehlung fehlt jedoch. Ich würde sagen ab 3 Jahren ok.
_________________________________________

Als nächstes waren die Fingerfarben von Crayola Mini Kids an der Reihe. Diese haben eine sehr eigene Konsistenz und machen das Papier nach dem Auftragen regelrecht feucht. Dadurch wellt  sich das Blatt nach dem Trocknen, was ich persönlich nicht so toll finde und was auch einfach nicht schön aussieht. 


Bei diesem Set sind auch 4 Farben enthalten (rot / grün / blau / gelb)  mit jeweils 147 ml Inhalt. Die Farben befinden sich in Tuben und die Versiegelung lässt sich leider nicht so leicht entfernen.. Einfach abziehen hat bei keiner Farbe geklappt und man schneidet es am besten ein. Die Dosierung an sich klappt dann wunderbar, der Deckel hält dicht und es kann nichts auslaufen. Die Farben kann man wunderbar in kleine Schälchen füllen oder auf einer Palette verteilen. Sie lassen sich gut dosieren und es tropft nichts.


Überzeugen konnten mich die Farben ehrlich gesagt nicht. Die Deckkraft auch lässt zu wünschen übrig. Naja, wie dem auch sei, meine Dreijährige hatte auch bei dieser Testrunde ihren Spaß ;) Von den Fingern haben wir sie recht leicht mit Wasser und Seife abbekommen. 

_________________________________________

Zu guter Letzt kamen noch die Farben von Kreul „Mucki“ dran.


Diese sind richtig schön glitzernd! Die 4 Farben tragen die fantasievollen Namen Feenstaub rosa / Drachen silber / Goldschatz / Diamanten blau und haben eben einen richtig tollen Glitzer / Funkelanteil enthalten. Meine Kleine war davon total angetan und auch mein Herz lässt das ein wenig höher schlagen ;) ! 

Die Farben befinden sich in Tiegeln mit Schraubdeckel und beinhalten jeweils 150 ml. Die Konsistenz ist angenehm, beinahe cremig und lässt sich gut auftragen.  Die Deckkraft sieht im ersten Moment nach dem Auftragen eigentlich nicht so toll aus, aber nach dem Trocknen war ich doch erstaunt. Ich denke man kann es auf den Bildern ganz gut erkennen was ich meine.


Meine Kleine hat hier Christbaumkugeln gemalt ;)


Vom Abwaschen von der Haut her gab es eigentlich keine Probleme, es kann aber durchaus sein, das der ein oder andere kleine Glitter Anteil noch übrig bleibt.

SOOOOO... Und mein entgültiges Fazit und welche der Farben aus meiner Sicht am Besten sind bzw. welche meiner Tochter am besten gefallen hat, ist noch offen. Am Wochenende dazu dann noch ein weiterer kleiner Bericht ;)

Kommentare:

  1. Total süß ;)
    Wir machen das auch immer wieder gerne. Es gibt immer so tolle Ideen und ich finde, solche Bilder lassen sich immer wieder Verschenken. Oma und Opa freuen sich da immer drauf.

    Sehr schön Vorgestellt.

    Alles liebe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo

      Ja,es macht wirklich richtig Spaß. Und ich schaue meiner Kleinen unheimlich gerne dabei zu...

      Das ein oder andere Bild ist auch schon für Oma reserviert ;)

      Liebe Grüße
      Nadine

      Löschen
  2. Oh da hatte wirklich jemand Spaß :) wir müssen auch noch malen^^ aber momentan ist sooo verdammt viel zutun, kommen kaum nach hihi
    Alles Liebe,
    Janine

    AntwortenLöschen
  3. Das wäre auch etwas für Junior. Er malt auch sehr gerne und wenn man dabei noch rum matschen kann um so besser!

    AntwortenLöschen
  4. Wie süß die kleine ist <3 Die Farben sehen mega toll aus, vor allem die mit Glitzer hätten mir als Kind super gut gefallen :) Meine beste Freundin plant gerade Nachwuchs, da werde ich die Farben mal als Geschenk für in 2-3 Jahren im Hinterkopf behalten :)

    Liebe Grüße
    Carry von Living the Beauty

    AntwortenLöschen