Samstag, 19. August 2017

Berührungslos Fieber messen - schnell und einfach

In jedem Haushalt sollte ein Fieberthermometer zu finden sein. Vor kurzem habe ich das Maniquick Fieberthermometer zum Testen erhalten und hier nun mein Bericht dazu :)

Wer die klassische Messung (rektal) nicht mag und auch auf ein mit Quecksilber gefülltes Thermometer  verzichten möchte, hat heutzutage eine große Auswahl an Alternativen. Und gerade wenn man Kinder hat sollte das Fiebermessen schnell und einfach vonstatten gehen, um die Zwerge nicht unnötig "zu quälen".

Durch seine Form und Größe (120 x 28 x 21 mm) ist es sehr ergonomisch und lässt sich gut halten beim Messen. Es wird mit Batterie geliefert und es ist zusätzlich eine gut gepolsterte Aufbewahrungstasche dabei. Ebenso eine ausführliche, mehrsprachige Bedienungsanleitung.
Man hat 2 Modi zur Auswahl - Messung der Körpertemperatur und Messung von Objekten (zum Beispiel Temperatur der Milch in der Babyflasche, Wassertemperatur usw.). Um zwischen den Modi zu wechseln einfach den kleinen Schalter an der Seite betätigen.

Die Messung der Körpertemperatur: 

Schutzkappe abnehmen und den Ein / Aus Knopf (unten am Gerät) kurz drücken. Für ca. 2 Sekunden werden alle Segmente angezeigt, anschließend sieht man die zuletzt gemessene Temperatur. Sobald das Thermometer das eingestellte C(elsius) oder F(ahrenheit) Symbol anzeigt ist es betriebsbereit.

Zur Messung das Thermometer an die Stirnmitte mit maximal 5 Zentimeter Abstand halten und den Start Knopf (oben) drücken. Ich hatte auch schon ein Thermometer für die Ohrmessung, damit kam meine kleine Tochter gar nicht klar. Bei diesem stört sie die Messung überhaupt nicht.  
Das Thermometer dann langsam zur Schläfe bewegen (knapp oberhalb der Augenbrauen). Innerhalb 3 Sekunden ertönt ein Signalton, der das Ende der Messung anzeigt und den aktuellen Wert auf dem Display anzeigt. Man kann den Start Knopf während der Messung gedrückt halten oder nur kurz drücken und loslassen, beide Varianten funktionieren. 
Die letzten 30 Messwerte werden gespeichert und können wieder abgerufen werden.

Das Thermometer kann schnell mit einem Alkoholpad gereinigt werden. Das Gehäuse und den Sensor einfach damit abwischen. 
Die Funktion der Objektmessung ist für mich uninteressant, daher habe ich sie nicht ausprobiert.  

Mein Fazit:

Gutes und handliches Thermometer, das ich hoffentlich nicht allzu oft nutzen muß ;) 
Der Preis von aktuell knapp 50 Euro ist ordentlich, ich bin gespannt ob es auf Dauer gesehen sein Geld auch wert ist. Wenn mir hier irgendetwas auffallen sollte, werde ich einen zusätzlichen Post dazu veröffentlichen.

video

Kommentare:

  1. Hallo Skybabe,

    das liest sich alles sehr interessant, da Fiebermessen auch bei meinen Kindern oft zum Drama ausartete.

    Sollte die Messung exakt sein, dürfte ein solches Thermometer in keinem Haushalt fehlen!

    Grüßle

    Steffen

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja ein praktisches Teil, vor allem bei Kindern.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Elke,

      oh ja, sehr praktisch :) Damit lässt sich wie beschrieben sogar meine Kleine die Temperatur ohne Theater messen..

      LG
      Nadine

      Löschen
  3. Ich habe für mein Baby ein Ohr-Fiebermeßgerät gekauft, allerdings hat mir meine Kinderärztin eine rektale Messung empfohlen, da die Werte am Popsch genauer wären als am Ohr. Wenn meine Laus etwas älter ist, dann wäre das Maniquick Fieberthermometer sicherlich eine gute Alternative.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Thanh,

      Tatsache ist schon, das die rektale Messung die genaueste ist. Aber kaum ein Kind mag die. ;) Daher müssen wir Mamis ja nach passenden und funktionierenden Alternativen suchen...

      Liebe Grüße
      Nadine

      Löschen
  4. Liebe Nadine,
    das Fieberthermometer macht einen klasse Eindruck.
    Gerade bei Kindern ist es doch sehr praktisch berührungslos Fieber messen zu können.
    Grüße Marie

    AntwortenLöschen
  5. Solangsam müssen wir uns auch umschauen und einen finden, den man fürs Ohr nutzen kann. Ist einfach angenehmer für die Kids. Bin dir daher sehr dankbar für deinen Tipp.

    Alles liebe

    AntwortenLöschen