Mittwoch, 7. Juni 2017

10 x 50 ml Dosierflaschen - ideal für alle möglichen Flüssigkeiten; in meinem Fall für eLiquids ;)

Ich bin seit geraumer Zeit "Dampferin" - ich habe das Rauchen von jetzt auf nacher vollends aufgegeben und fühle mich bisher gut damit. Ich mische meine Liquids selber an und die 10 x 50 ml Dosierflaschen mit Tröpfler von Oputec überzeugen mich bisher voll und ganz.
Die Dosierflaschen können natürlich sehr vielseitig eingesetzt werden! ;)


Wenn man die Flaschen zum ersten Mal öffnet darf man sich nicht wundern - der Dosieraufsatz befindet sich noch im Deckel. Sobald man den Deckel komplett zuschraubt, sitzt der Dosierer auf der Flasche (sieht man auch auf einem der Produktbilder des Herstellers). Man kann den Dosierer bei Bedarf ganz leicht wieder entfernen.


Nett finde ich, dass man bei den Flaschen noch 10 Beschriftungsetiketten dabei hat. Allerdings nur sinnvoll, wenn man sie mit Bleistift beschriftet. Und das dann wieder wegradieren - soweit ich etwas anderes einfülle - finde ich doch ein wenig umständlich. „Beschichtetete“ Etiketten wären wohl sinnvoller, dann könnte man den Text einfach abwischen (wasserlösliche Marker). Mich persönlich tangiert das nicht, da ich ohnehin individuelle Etiketten schreibe und diese mit Tesafilm befestige.


Die Flaschen hatten nach der Lieferung keinen Eigengeruch. Sie sind recht weich, was den Vorteil hat, das man sehr einfach dosieren kann. Wer stabilere Flaschen bevorzugt, sollte von diesen absehen. Wie sich das dünne Material im Dauergebrauch macht, vermag ich noch nicht zu sagen. Bisher habe ich aber nicht den Eindruck, dass man hier irgendwann Einbußen hat. Momentan habe ich 8 der 10 Flaschen mit meinen individuell gemischten Liquids gefüllt, die Flaschen sind dicht (probehalber mal für eine Stunde kopfüber in eine „Halterung“ gestellt, kein Tropfen kam raus! Ebenso beim Transport in der Handtasche ist nichts passiert).


Der Dosierkopf ist vorne schmal und ich kann meine Tanks problemlos auffüllen. Ich habe unterschiedliche Modelle.


Mein Fazit

Prima für eben exakt 50 ml Inhalt. Sie sind für verschiedene Flüssigkeiten verwendbar, ich denke ich werde eine aufheben für die nächste Reise, um zB. mein Kontaktlinsenmittel zu transportieren. Ebenso kann man sie zum Beispiel auch wunderbar für Flugreisen nehmen und sich damit individuell seine benötigten Sachen für die Handtasche dosieren. 

Vom gleichen Hersteller gibt es auch 10 x 100 ml der gleichen Flaschen, aktuell sind diese sogar günstiger. Zu finden bei Amazon.

Ich habe die Dosierflaschen vergünstigt erhalten um meine Meinung dazu weiterzugeben. Ich bin sehr zufrieden und kann nichts an den Flaschen aussetzen! Vermutlich werde ich sogar noch welche nachbestellen :)


 #dosierflaschen #eliquid #eliquidselbermischen #meinemeinung #testprodukt #werbung

Kommentare:

  1. Solche Fläschchen sind sehr praktisch. Auch kann ich sie mir gut vorstellen, darin Getränkesirup in der Handtasche mitzuführen. Manchmal passiert es, das die Getränkeflasche der Kinder leer ist, und damit sie ein bisschen Geschmack ins Wasser bekommen, würde ich einen Sirup dazuträufeln ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Manuela

    Das mit dem Getränkesirup ist auch eine gute Idee. Da wäre ich jetzt nicht drauf gekommen ;)

    Liebe Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde solche Fläschchen für Reisen praktisch. Danke für die tolle Vorstellung.

    LG Jasmin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jasmin

      oh ja, sehr praktisch für viele Sachen :) Bin auch froh sie zu haben!

      Viele Grüße
      Nadine

      Löschen
  4. Wie Jasmin schon schrieb, sind diese ideal für die Reisen. Besser, als neu kaufen bzw. in Mini zu kaufen. Hab auch schon mal überlegt, solche zu kaufen.

    Alles liebe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole,

      ja, sind ideal. Und man kann sie auch sauber ausspülen - von daher hat man eine ganze Weile etwas davon.

      Viele Grüße
      Nadine

      Löschen