Freitag, 9. Dezember 2016

Handliches Massagekissen mit Infrarot Wärme

Herrjeh, es ist manchmal ein "Kreuz mit dem Kreuz" ;) Ich für meinen Teil habe nun eine weitere Möglichkeit gefunden, um mir ein wenig Linderung zwischendurch zu verschaffen! Das "Massagekissen Shiatsu Massage im Auto & zu Hause" von Thinp ist schön kompakt gearbeitet und lässt sich vielseitig einsetzen. 


Durch meine starke Wirbelsäuenkrümmung habe ich oft verspannte und schmerzende Bereiche. Das kann manchmal ganz schön unangenehm und nervig sein. Unter anderem habe ich ja bereits Faszienmassage für mich entdeckt, nun kommt noch dieses Massagekissen dazu. 


Das Massagekissen kann für den Nacken, beinahe den kompletten Rücken (außer über den Schulterblättern) und auch für die Beine verwendet werden. Wobei ich persönlich die Nackenmassage als nicht allzu angenehm empfinde, da es für mich zu viel Druck ausübt und es unbequem wird, wenn ich mich so hinsetze, das es entlastet wird. Allgemein sollte man sich meiner Meinung nach erstmal langsam an den individuell benötigten Druck herantasten, ich hatte im Rückenbereich das erste Mal ein wenig übertrieben und genau das Gegenteil erreicht - es hat am nächsten Tag mehr statt weniger weh getan.


Die Bedienung ist einfach. Im Lieferumfang befinden sich das Massagekissen, ein passendes Netzteil und eine Anleitung. Das Netzteil wird einfach am Kabel des Kissens eingesteckt und dann über den Knopf an der Vorderseite des Kissens eingeschaltet. Einmal drücken und man erhält die Massage mit Infrarot Funktion, drückt man ein weiteres Mal wird diese deaktiviert und man erhält nur die Massage. Durch weiteres drücken kann man somit immer zwischen den beiden Varianten wechseln, zum Ausschalten dann einfach den Knopf länger gedrückt halten.


Die Massageköpfe sind nicht gepolstert und werden lediglich durch den dünnen Überzug geschützt. Man hat rechts und links je 2 Massageköpfe mit unterschiedlichem Durchmesser, die sich im Kreis drehen, immer zueinander hingehend (linke Seite dreht nach rechts und rechte Seite nach links). Nach einer Minute wechselt die Richtung (linke Seite dreht nach links und rechte Seite nach rechts).
 

Das Betriebsgeräusch ist für mich soweit noch angemessen, allerdings schon deutlich wahrnehmbar. Je weiter oben am Rücken ich es verwende, desto „nerviger“ kann es bei einer längeren Anwendung werden. Für manche mag es vielleicht auch eine beruhigende Wirkung haben, da es ein sehr monotones Geräusch ist.

Wer mag, kann das Massagekissen auch an einer Stuhllehne befestigen. Hierfür hat man auf der Rückseite ein Gummiband, welches mit Klett verschlossen wird. Ist für mich persönlich aber nichts.

Hier noch eine kurze Zusammenfassung:
(+) handliche Größe
(+) viele Einsatzbereiche
(+) mit schnell erwärmendem Infrarot
(+) einfache Bedienung
(-) keine Polsterung auf den Massageköpfen (aus Plastik)
(-) zu starker Druck kann eher zum Gegenteil führen (meine persönliche Erfahrung)

Ich bin mal sehr gespannt wie lange sich das Massagekissen hält und ob es seine aktuellen 40,00 Euro auf Dauer tatsächlich wert ist ;) Ich gehe aktuell jedenfalls davon aus. Habt ihr auch schonmal so ein Massagekissen ausprobiert?

#massagekissen #shiatsu #gutfürdenrücken #infrarot #infrarotmassage #thinp #gegenrückenschmerzen #wohltuend

Kommentare:

  1. Das klingt ja ganz interessant. Ich persönlich hatte noch kein Massagekissen. Ich bin mir nie so sicher, ob das wirklich hilft. Ich habe Probleme mit der Halswirbelsäule, den Schulterblättern und den Lendenwirbelbereich. Gruß, Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sandra,

      ich gehe davon aus das Du auch hin und wieder Physiotherapie wegen der Probleme machst? Vielleicht einfach dort mal nachfragen ob es eventuell was für Dich wäre.
      Wie gehabt sollte man es aus meiner Sicht an manchen Stellen mit vorsicht geniesen und auch langsam mit wenig Druck herantasten ;)

      LG

      Löschen
  2. Finde ich eine echt richtig tolle idee, grade weil ich mit 17 (!) schon rückeschmerzen habe, werde mir das teil mal genauer anschauen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo

      So früh schon Rückenprobleme? Oh jeh, aber ja, so ein Kissen kann vielleicht helfen. :)

      LG

      Löschen
  3. Da ich gerade voll die Rückenschmerzen habe, schaue ich ganz neidisch auf dein gerät - könnte ich jetzt gebrauchen!!!!
    Liebe Grüße,
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo

      Dann hoffe ich für Dich das es Deinem Rücken morgen besser geht - auch ohne Massagekissen ;)

      LG

      Löschen
  4. Ui das ist ja eine tolle Idee, hört sich klasse an!

    AntwortenLöschen