Montag, 11. April 2016

Eubos Hyaluron Nachtpflege

Aktuell darf ich über die Freundin Trendlounge die Hyaluron Perfect Night Repair Gesichtspflege von Eubos ausprobieren und werde nun mal meine ersten Erfahrungen damit aufschreiben. Wer mir per Instagram folgt, hat ja bereits den ein oder anderen Post dazu gesehen. ;)


Über die Teilnahme hatte ich mich sehr gefreut. Ich suche schon länger eine passende Pflege - ich bin nun 37 (hui, manchmal kann ich das gar nicht glauben.. ;) ) und habe eher trockene Haut. Und nun ja, die Zeichen der Zeit zeigen sich eben schon. Mich stören vor allem meine Falten (oder sind es eher noch Fältchen?!) an der Stirn. Wobei ich diese vermutlich genauer sehe als alle anderen.
Wie dem auch sei, sie stören mich. Randnotiz: Wunder erwarte ich allgemein von keiner Gesichtspflege.

Zur Eubos Pflege kann ich nach der bisherigen Anwendung folgendes sagen:
- sie hat einen dezenten, angenehmen Duft
- sie zieht gut ein
- sie hat eine angenehme Konsistenz
- nach 3 Wochen sehen meine Falten (oder Fältchen) noch gleich aus

Da ich auch einige Proben zum verteilen hatte, sammel ich natürlich auch die Meinungen meiner Mittesterinnen ein. Die sind - wen wundert es - ganz unterschiedlich. Ich habe bisher einige positive Resonanzen erhalten, aber es waren auch die ein oder andere negative dabei.
Immerhin sind sich alle bei der Konsistenz und dem schnellen Einziehen bisher einig. :)


Während dem Projektzeitraum hatte man die Möglichkeit im Forum seine Fragen an Dr. Fitzner zu stellen. Dies habe ich auch gerne genutzt und schnell eine Antwort erhalten:

Hallo Dr. Fitzner,
Hyaluron ist ja speziell auch feuchtigkeitssprendend. Ich habe trockene Haut und mir spannt die Haut nach der Anwendung leicht unangenehm. Auch wenn ich ein Serum darunter verwende. Ist es dann nicht die passende Nachtpflege für mich.
Und wie bereits mehrfach gefragt: ab welchem Alter wird die Pflege denn empfohlen?
Danke für Ihre Antworten

Die Antwort kam schnell und ausführlich ;)

Hallo skybabe,
...das ist keine einfache Frage, weil die Ursachen für trockene, spannende Haut verschieden begründet und auch kombiniert sein können:

Gesichtsreinigung: Zu häufig, auch bei Verwendung eines milden Syndets;
 Jahreszeit: Kalte Luft draußen, Heizungsluft in der Wohnung;
Sonstige Gesichtspflegeprodukte: Wechselwirkungen.

Es ist richtig, dass Hyaluronsäure feuchtigkeitsspendend und –speichernd ist, ebenso wie Panthenol und andere Pflegestoffen. Alleine mit Feuchthaltekomponenten ist die Haut aber je nach Hauttyp nicht zufrieden, sie braucht auch Lipide um die Hautoberfläche geschmeidig und funktionsfähig zu halten. Wenn die Cremeanwendung mit oder ohne Serum gegen das Spannungsgefühl nicht ausreicht, hilft in der Regel auch nicht, mehr Creme zu verwenden.

Meine Empfehlung wäre – ohne zu wissen, was Sie verwenden -, ein Gesichtsöl zu testen, um ein mehr an Lipiden aufzutragen und so das Spannungsgefühl möglicherweise zu beseitigen. 

Zum Alter: Der Abbau des Kollagen-/Elastin-Netzwerkes in der Dermis beginnt bereits ab dem 25. Lebensjahr, die Hyaluronsäure-Produktion verringert sich dann u. a.  und damit auch die Fähigkeit der Haut, Wasser zu speichern. Wird die Haut dann noch suboptimal gepflegt und belastet (UV-Strahlung/Ernährung/Rauchen/Streß), können sich Mimikfalten früher und deutlicher ausprägen. Dies ist allerdings auch vom Hauttyp und Zustand der Haut abhängig. Eine definierte Altersgrenze, um mit einer Anti Age Pflege zu beginnen, gibt es daher grundsätzlich nicht.

Wie geschrieben hatte ich die Nachtpflege in Verbindung mit einem Serum ausprobiert. Auf die Idee - ein Gesichtsöl drunter zu tun bin ich gar nicht gekommen. Da ich noch eines zu Hause hatte, verwende ich dies nun seit 5 Tagen in Kombination und muß sagen, meine Haut scheint es so zu lieben und die Info war goldwert. Wie es dann nach längerer Anwendung aussieht, kann ich noch nicht sagen, werde es aber entprechend nachtragen.

So.. Ich muß nun meine kleine Tochter von der Kita abholen und werde meinen Bericht bald ergänzen. Die Inhaltsstoffe sind zum Beispiel sehr interessant. :)

Kommentare:

  1. Ich hatte mich dafür auch beworben. Seit meinem 30. Geburtstag vor 1 1/2 Jahren geht es mit meiner Haut rapide bergab...*heul* Ok...ich glaube, dass an den Falten um die Augen eher meine Kinder Schuld sind, aber trotzdem sollte ich glaub ich langsam vorsorgen.

    Ich bin gespannt, wie dein Schlussfazit ist. Das Produkt interessiert mich nämlich brennend.

    Übrigens: Richtig toll, dass der Herr Doktor dir gleich geantwortet und scheinbar geholfen hat. Daumen hoch dafür!

    LG christine

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Christine,

    ja, irgendwann muß man damit anfangen.. Ich habe wohl auch zu lange damit gewartet - erst mit 35.. Wie gehabt - Wunder darf man keine erwarten, man sollte aus meiner Sicht einfach rechtzeitig mit Vorbeugung anfangen.

    Mein Schlußfazit gibt es dann so ca. in 14 Tagen!

    LG

    AntwortenLöschen